Angebote zu "Prof" (141 Treffer)

Kategorien

Shops

Ziese, Prof. Dr. med. Peter: Das Ego Projekt
42,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.03.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Ego Projekt, Titelzusatz: Baustelle Charakter Ein Ratgeber, Autor: Ziese, Prof. Dr. med. Peter, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Rubrik: Ratgeber Lebensführung allgemein, Seiten: 620, Informationen: Paperback, Gewicht: 885 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Polizei und Fußball
22,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.09.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Polizei und Fußball, Titelzusatz: Analysen zum rituellen Charakter von Bundesligaspielen, Redaktion: Feltes, Thomas, Verlag: Verlag f. Polizeiwissens. // Lorei, Clemens, Prof. Dr., Sprache: Deutsch, Rubrik: Soziologie, Seiten: 154, Reihe: Polizieren: Polizei, Wissenschaft und Gesellschaft (Nr. 6), Gewicht: 215 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Horizonte
8,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Als Komponist, Pianist und Organist spielt und schreibt Peter Schindler Musik für Ballett, Film, Hörspiel und verschiedene Besetzungen. Nach Altensteig bringt er Klänge einer anderen Welt: Europa begegnet China. Schindler hat für die Kniegeige eigens Stücke komponiert, die den Spannungsbogen zwischen asiatischem Klangzauber, europäischer Polyphonie und melodiöser, jazzaffiner Klangstruktur versuchen. Auf diese Weise ist eine neue und facettenreiche Musik entstanden, die den traditionellen Charakter der Erhu bewahrt, ihr aber durch neue Klangstrukturen überraschende und spannende Hörperspektiven eröffnet. Zhenfang Zhang wirkt als Erhu-Solistin unter anderem beim Bayrischen Rundfunk- Orchester, beim Kammerorchester Stuttgart und den Berliner Symphonikern mit. Im Konzertprogramm mit Klavier und Erhu von erklingt das ?Alte China? und die Öffnung hin zu anderen musikalischen Horizonten. Präsentiert von der Prof. Engler Stiftung.Peter Schindler (Klavier, Komposition), Zhenfang Zhang (Erhu), Percussion

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Empatia Wandleuchte LED / Deckenleuchte - Ø 26 ...
675,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Artemide Wandleuchte Metall Weiß,Transparent. Masse: Ø 26 cm x Prof 28,9 cm - Hauteur avec câble : min. 50 cm / max 200 cm.Die Lampe "Empatia" verbindet eine durch und durch perfektionierte LED-Technologie mit der althergebrachten venezianischen Glasbläsertradition. Dadurch stellt sie eine außergewöhnliche Verbindung zwischen damals und heute dar. Jeder Lampenschirm ist ein von einem venezianischen Glasbläsermeister handgefertigtes Unikat. Damit es das Licht perfekt in alle Richtungen reflektiert, ohne zu blenden, wird das Glas überaus sorgfältig bearbeitet. Textur, Dicke, Farbe, Transparenz und Blickdichte des Materials sind aufs Genaueste abgestimmt. Die untere Hälfte des zweifarbigen Lampenschirms ist weiß und blickdicht, die obere transparent. Ein luftig-leichter Look mit beinahe ätherischem Charakter, fast wie eine Seifenblase. Wie bei einer Wolke, die langsam am Himmel zerfließt, löst die Farbe sich auf und überlässt nach und nach der Transparenz das Feld. In seinem Herzen verbirgt der Lampenschirm ein wahres technologisches Juwel: Die im röhrenförmigen Metacrylat-Diffusor platzierte Hochleistungs-LED sorgt für funktionale und angenehme - kurzum: einfach perfekte - Beleuchtung. Die schlichte und zeitlose "Empatia" verzichtet auf alles Überflüssige, um das Wichtige in den Vordergrund zu rücken: das Licht! Die Lampe ist 2014 mit dem renommierten Wallpaper Design Award ausgezeichnet worden. Lampenschirm aus zweifarbigem Glas: unten weiß / oben transparent - diffuses, kräftiges und nicht-blendendes Licht - LED-Leuchtmittel (im Lieferumfang enthalten): 19W, 920lm, 3000K - Wallpaper Design Award 2014. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Theater der Erfahrungen - Altes Eisen
11,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Hüfte kaputt und dabei nicht krankenversichert, Opa Hikmet fühlt sich übel und verliert allen Mut. Da helfen auch die Freunde und Nachbarn nicht weiter, bis Oma Wuttke auf den Plan tritt. Rund 40 SeniorInnen deutscher und türkischer Herkunft zwischen 60 und 88 Jahren wirbeln singend und tanzend über die Bühne. Begleitet von einer Live-Kapelle zeigt das Ensemble, dass altes Eisen noch lange nicht rosten muss. Zum Lachen, Mitsingen und Nachdenken. 30 Mal war das Musical bereits ausverkauft. Nun ist Altes Eisen wieder da ? bunt, laut und vergnügt.Im November 2020 gastiert das Musical Altes Eisen, interkulturell wie eh und je und bereits im achten Jahr, erneut in der ufaFabrik.?Also die, die hören nie auf!? ? Der letzte Satz des Musicals ?Altes Eisen? klingt einem noch in den Ohren, und da sind sie schon wieder: die Spieler*innen vom Theater der Erfahrungen mit ihrem deutsch-türkischen Kult-Programm. Wem bis dahin die Zeit lang werden sollte, kann über https://theater-der-erfahrungen.nbhs.de/ mehr zum Musical erfahren oder aber in unser Probengeschehen eintauchen. Das Ensemble berichtet regelmäßig und ?live? bis Ende Mai: Gewichtiges, Lustiges, Berührendes und natürlich Fotos.Das Theater der Erfahrungen in Trägerschaft des Nachbarschaftsheim Schöneberg e. V., 1980 von Eva Bittner und Prof. Johanna Kaiser gegründet, ist ein Altenkulturprojekt mit gesamtstädtischem Charakter. Unter seinem Dach spielen die drei Schauspielgruppen Spätzünder, OstSchwung und Bunte Zellen. Mit ihren insgesamt zehn Produktionen treten die Gruppen überwiegend in Berlin, aber auch bundesweit und im Ausland auf. Daneben werden die generationsübergreifende und transkulturelle Theaterarbeit gepflegt. Die Kombination praktischer mit universitärer Kulturarbeit wird durch eine Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule gefördert. Darüber hinaus wurden in mehreren Stadtteilzentren neue kreative Gruppen ? Trommeln, Singen, Pantomime und natürlich Theater - initiiert.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Theater der Erfahrungen - Altes Eisen
11,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Hüfte kaputt und dabei nicht krankenversichert, Opa Hikmet fühlt sich übel und verliert allen Mut. Da helfen auch die Freunde und Nachbarn nicht weiter, bis Oma Wuttke auf den Plan tritt. Rund 40 SeniorInnen deutscher und türkischer Herkunft zwischen 60 und 88 Jahren wirbeln singend und tanzend über die Bühne. Begleitet von einer Live-Kapelle zeigt das Ensemble, dass altes Eisen noch lange nicht rosten muss. Zum Lachen, Mitsingen und Nachdenken. 30 Mal war das Musical bereits ausverkauft. Nun ist Altes Eisen wieder da ? bunt, laut und vergnügt.Im November 2020 gastiert das Musical Altes Eisen, interkulturell wie eh und je und bereits im achten Jahr, erneut in der ufaFabrik.?Also die, die hören nie auf!? ? Der letzte Satz des Musicals ?Altes Eisen? klingt einem noch in den Ohren, und da sind sie schon wieder: die Spieler*innen vom Theater der Erfahrungen mit ihrem deutsch-türkischen Kult-Programm. Wem bis dahin die Zeit lang werden sollte, kann über https://theater-der-erfahrungen.nbhs.de/ mehr zum Musical erfahren oder aber in unser Probengeschehen eintauchen. Das Ensemble berichtet regelmäßig und ?live? bis Ende Mai: Gewichtiges, Lustiges, Berührendes und natürlich Fotos.Das Theater der Erfahrungen in Trägerschaft des Nachbarschaftsheim Schöneberg e. V., 1980 von Eva Bittner und Prof. Johanna Kaiser gegründet, ist ein Altenkulturprojekt mit gesamtstädtischem Charakter. Unter seinem Dach spielen die drei Schauspielgruppen Spätzünder, OstSchwung und Bunte Zellen. Mit ihren insgesamt zehn Produktionen treten die Gruppen überwiegend in Berlin, aber auch bundesweit und im Ausland auf. Daneben werden die generationsübergreifende und transkulturelle Theaterarbeit gepflegt. Die Kombination praktischer mit universitärer Kulturarbeit wird durch eine Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule gefördert. Darüber hinaus wurden in mehreren Stadtteilzentren neue kreative Gruppen ? Trommeln, Singen, Pantomime und natürlich Theater - initiiert.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Theater der Erfahrungen - Altes Eisen
11,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Hüfte kaputt und dabei nicht krankenversichert, Opa Hikmet fühlt sich übel und verliert allen Mut. Da helfen auch die Freunde und Nachbarn nicht weiter, bis Oma Wuttke auf den Plan tritt. Rund 40 SeniorInnen deutscher und türkischer Herkunft zwischen 60 und 88 Jahren wirbeln singend und tanzend über die Bühne. Begleitet von einer Live-Kapelle zeigt das Ensemble, dass altes Eisen noch lange nicht rosten muss. Zum Lachen, Mitsingen und Nachdenken. 30 Mal war das Musical bereits ausverkauft. Nun ist Altes Eisen wieder da ? bunt, laut und vergnügt.Im November 2020 gastiert das Musical Altes Eisen, interkulturell wie eh und je und bereits im achten Jahr, erneut in der ufaFabrik.?Also die, die hören nie auf!? ? Der letzte Satz des Musicals ?Altes Eisen? klingt einem noch in den Ohren, und da sind sie schon wieder: die Spieler*innen vom Theater der Erfahrungen mit ihrem deutsch-türkischen Kult-Programm. Wem bis dahin die Zeit lang werden sollte, kann über https://theater-der-erfahrungen.nbhs.de/ mehr zum Musical erfahren oder aber in unser Probengeschehen eintauchen. Das Ensemble berichtet regelmäßig und ?live? bis Ende Mai: Gewichtiges, Lustiges, Berührendes und natürlich Fotos.Das Theater der Erfahrungen in Trägerschaft des Nachbarschaftsheim Schöneberg e. V., 1980 von Eva Bittner und Prof. Johanna Kaiser gegründet, ist ein Altenkulturprojekt mit gesamtstädtischem Charakter. Unter seinem Dach spielen die drei Schauspielgruppen Spätzünder, OstSchwung und Bunte Zellen. Mit ihren insgesamt zehn Produktionen treten die Gruppen überwiegend in Berlin, aber auch bundesweit und im Ausland auf. Daneben werden die generationsübergreifende und transkulturelle Theaterarbeit gepflegt. Die Kombination praktischer mit universitärer Kulturarbeit wird durch eine Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule gefördert. Darüber hinaus wurden in mehreren Stadtteilzentren neue kreative Gruppen ? Trommeln, Singen, Pantomime und natürlich Theater - initiiert.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Orient Occident - Weltmusik Konzert
13,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit dieser Sensibilität, Vielfalt und Klarheit in Klang und Inhalt hebt Mala Isbuschka das Genre Weltmusik auf ein Niveau, bei dem die teils abgedroschen präsentierten, aufs Eingängige zielenden und letztlich banalen Ergebnisse anderer Bands einfach nicht mehr zählen. (Gießener Anzeiger) Das junge Weltmusik Ensemble Mala Isbuschka entführt den Zuhörer auf eine musikalische Reise durch ferne Länder. Das Quartett interpretiert traditionelle Musik aus dem Orient und Occident auf eine so sensible und berührende Weise, dass sie jeden verzaubert. Vier Musiker, mehr als fünfzehn Musikinstrumente und Lieder aus zwanzig verschiedenen Ländern in einem Konzert? Klingt beeindruckend und genauso wirkt es auf das Publikum. Allein der Bandgründer Markus Wach wechselt zwischen mehr als acht Zupf- und Streichinstrumenten am Abend. Die meisten von ihnen sind alt und exotisch, teilweise antik und selbst restauriert. Einige der Instrumente klingen so außergewöhnlich, dass man den Zuhörern das Staunen am Gesicht ablesen kann: zum Beispiel, wenn der Musiker die afghanische Laute Rubab mit zwanzig Saiten nimmt und ein bewegendes Intro darauf improvisiert. Die Geigerin Daria Khoroshilova spielt manche Stücke auf dem orientalischen Geigenvorfahren Rebec, dessen besonderer Klang den Melodien einen authentischen Charakter verleiht. Lena Heinrich bereichert die Musik gefühlvoll auf dem Akkordeon oder mit den Borduntönen der indischen Shrutibox. Auf unterschiedlichsten Perkussioninstrumenten legt Moritz Weissinger ein rhythmisches Fundament, mal ganz fein auf der Doumbek, mal ziemlich vordergründig auf der iranischen Trommel Daf. Perlende Melodien und fesselnde Rhythmen gleiten von einem Instrument zum Anderen, verflechten sich mit Improvisationen und erschaffen ein wunderbares Hörerlebnis. Von den Klängen dieser Musik umgeben, kann man die Augen schließen und von fernen Welten träumen. Mal erscheinen Bilder eines orientalischen Basars: Marktstände in einer fremden Stadt, bunte Kleider, Gerüche exotischer Gewürze in der Luft. Beim nächsten Lied klingen die Töne wie aus den unbekannten Tiefen der Fjorde, die Melodien malen Bilder von rauen Bergen und dunklen Wäldern des Nordens. Die Musiker lieben ihre Musik und spielen mit sichtbarer Begeisterung, die sich auf die Konzertbesucher überträgt, ob jung oder alt. Mit ihrem Projekt wollen sie zeigen, dass andere Kulturen nicht fremd sind, nur weil wir sie nicht kennen: man erfährt bei den Konzerten nicht nur etwas über Musik, sondern auch über Geschichte, es wird über Länder und ihre traditionellen Instrumente erzählt. Mala Isbuschka geht es darum, eine Brücke zwischen westlichen und östlichen Kulturen zu schlagen und einen wunderschönen, grenzüberschreitenden Zusammenklang zu erzeugen. Unsere Besetzung: Markus Wach ? Oud, Rubab, Balalaika, Domra, Azeri Tar, Setar, Koboz, Dombra, Sarangi, Kontrabass Markus Wach, der Gründer von Mala Isbuschka, hat Jazz-Kontrabass an der Hochschule für Musik Mainz studiert. Mittlerweile spielt er außerdem mehr als zwanzig exotische Saiteninstrumente. Seit einigen Jahren beschäftigt Markus sich intensiv mit traditioneller Musik verschiedener Länder und spielt mit Musikern aus der ganzen Welt zusammen. Daria Khoroshilova-Wach ? Geige, Rebec, Streichpsalter Daria Khoroshilova-Wach hat ihr Diplom als Sologeigerin, Kammermusikerin und Geigenlehrerin an der berühmten Zentralen Musikschule in Moskau, Russland erhalten und später klassische Geige an der Hochschule für Musik Mainz bei Prof. Anne Shih studiert. Lena Heinrich ? Akkordeon, Melodika, Shruti Box, Concertina Lena Heinrich hat Musikwissenschaft und Lehramt Musik an der JLU in Gießen mit den Fächern Akkordeon und Gesang studiert. Neben Mala Isbuschka spielt sie in der bekannten Gießener Irish Folk Band Everland. Moritz Weissinger ? Perkussion, Dumbek, Daf, Riqq Moritz Weissinger hat Jazz & Rock am International Music College in Freiburg (IMCF) studiert. Er nahm er am 19. Treffen der International Association of Schools of Jazz (IASJ) 2009 in Luzern unter der Leitung von David Liebman teil. Außerdem erhielt Moritz Schlagzeugunterricht bei Yoron Israel am renommierten Berklee College of Music in Boston.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Hitler - Aus nächster Nähe: Seine engsten Mitar...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Urteile über Adolf Hitler sind so widersprüchlich wie sein Charakter: Derselbe Mann, der skrupellos Millionen Menschen für seine Weltanschauung in den Tod trieb, konnte sich in seinem privaten Umfeld charmant und besorgt geben. Wie haben die Menschen in Hitlers unmittelbarer Nähe - Hausverwalter, Sekretärin, Leibwächter, Hausmeisterin, Köchin, Diener, Arzt, politische und militärische Mitarbeiter - diesen Mann erlebt? Können ihre persönlichen Eindrücke und Erinnerungen die Frage nach den Beweggründen und dem wahren Charakter Hitlers klären?Als Zeitzeugen sind zu hören: Egon Ludwig Hanfstaengl, Gretel Roelofs, Karl Wilhelm Krause, Herbert Döhring, Margarethe Mittel-Strasser, Wilhelm Mittel- Strasser, Johannes Göhler, Prof. Dr. Ernst Günther Schenck, Gertraud Junge, Rudolf von Ribbentrop, Ulrich de Maiziere und Artur Axmann Als Bonus-Tondokument ist ein Gespräch Adolf Hitlers mit dem finnischen Marschall Mannerheim enthalten. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Hendrik Stickan, Eva Garg. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/012267/bk_edel_012267_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot